handel4.2

ATX zu Mittag gut behauptet: +0,09 %

In einem etwas festeren europäischen Börsenumfeld hat sich der Wiener Leitindex orientierungslos präsentiert. Marktbeobachter sprachen von Zurückhaltung im Vorfeld des wichtigen Griechenland-Gipfels der EU-Staats- und Regierungschefs. Während keine Impulse von Konjunkturdaten kamen, rückten einige Analystenkommentare in den Fokus.

An der Spitze der Kurstafel notierten die Anteilsscheine von CA Immo International (+21,13 % auf 6,42 Euro) und CA Immo Anlagen (+4,91 % auf 8,55 Euro). Letztere, die Mutter der auf Ost-Immobilien spezialisierte CA Immo International, möchte diese von der Börse nehmen und bietet den Aktieninhabern aus dem Streubesitz 6,5 Euro je Anteilsschein. Die Titel waren deshalb bis 10 Uhr vom Handel ausgesetzt.

Wertpapiere des Flughafen Wien notierten um 1,08 % fester bei 35,58 Euro. Der Airport hat seine Zahlen zum Geschäftsjahr 2009 vorgelegt und deutliche Rückgänge bei Betriebsergebnis und Periodenüberschuss verbucht. Die Dividende soll von 2,6 auf 2,1 reduziert werden, hieß es.

Zwei Analystenkommentare zu heimischen Unternehmen wurden bekannt. So haben die Spezialisten von Goldman Sachs das Kursziel für die Aktien der Raiffeisen International von 43 auf 41 Euro nach unten revidiert. Die Titel legten um 0,32 % auf 34,61 Euro zu. Die Aktien der Branchenkollegin Erste Group notierten gut behauptet mit plus 0,47 % bei 30,14 Euro.

Nach einem positiven Analystenkommentar durch die Experten der Erste Group stiegen Immoeast um 1,75 % auf 4,07 Euro. Die Erste Group stuft die Anlageempfehlung von "Accumulate" auf "Buy" hoch. Zu den am Vortag vorgelegten Ergebnissen bei der Immoeast meldeten sich auch die Analysten der UniCredit zu Wort. Diese seien im Rahmen ihrer Erwartungen ausgefallen, so die Spezialisten, die aktuell eine Kaufempfehlung "Buy" für die Titel ausgeben.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX knapp nach Sitzungsbeginn bei 2.590,08 Punkten, das Tagestief lag um 10.30 Uhr bei 2.573,50 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,38 % höher bei 1.217,68 Punkten. Im prime market zeigten sich 23 Titel mit höheren Kursen, 17 mit tieferen und drei unverändert. In 2 Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 4.583.540 (Vortag: 6.830.660) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 72,20 (125,82) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Immoeast mit 1.516.279 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 12,28 Mio. Euro entspricht.