Nikkei-225 Index

Börse Tokio schließt etwas schwächer

Artikel teilen

Gute Konjunkturdaten von Anstieg des Yen gegenüber dem Dollar überschattet.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag den Handel mit etwas tieferen Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index fiel 59,48 Punkte oder 0,59 Prozent auf 10.050,39 Zähler. Der Topix Index schloss mit 851,02 Einheiten und einem Abschlag von 5,03 Punkten oder 0,59 Prozent. 271 Kursgewinnern standen 809 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 93 Titel.

Für etwas Unterstützung an den Märkten sorgten erneut gute Konjunkturdaten. So stieg der chinesische Einkaufsmanager für den Dienstleistungssektor im März und signalisierte damit ein robustes Wachstum. Gleiches galt für den US-Einkaufsmanagerindex für die Industrie vom Vortag.

In Tokio ging es mit den Notierungen dennoch bergab. Händler machten dafür den Anstieg des Yen gegenüber dem Dollar auf ein Dreiwochenhoch verantwortlich. Dies habe die guten Konjunkturdaten überschattet.

Unter den Einzelwerten mussten Pioneer ein Minus in Höhe von 2,59 Prozent auf 413,00 Yen verbuchen. Panasonic verloren 2,21 Prozent auf 751,00 Yen und Mazda gaben 2,05 Prozent auf 143,00 Yen nach. Sharp sanken um 1,34 Prozent auf 591,00 Yen, während Sony um 0,58 Prozent auf 1.707 Yen fielen.
 

OE24 Logo