Börse Tokio schließt im Plus

Am Freitag

Börse Tokio schließt im Plus

Chinesische Konjunkturdaten und Fed-Rede im Fokus.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag im Plus geschlossen. Der Nikkei-225 Index stieg mit plus 82,13 Punkten oder 0,49 Prozent auf 16.856,37 Zähler. Der Topix Index gewann 4,88 Punkte oder 0,36 Prozent auf 1.347,19 Einheiten. 1093 Kursgewinnern standen 741 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 135 Titel.

Nachdem überraschend schwache Außenhandelszahlen aus China am Vortag die Weltmärkte durchgerüttelt hatten, dürften gute Daten zu den chinesischen Erzeuger- und Verbraucherpreisen den Tokioter Markt heute beflügelt haben.

Auch die anstehende Rede der US-Notenbank-Gouverneurin Janet Yellen dürfte die japanischen Leitindizes beeinflusst haben. Noch Mittwochs wurde durch die Sitzungsprotokolle bekannt, dass bei der letzten Zinssitzung der Federal Reserve die Zinssätze nur durch eine knappe Entscheidung unverändert geblieben waren.

Bei den Einzelwerten konnten Fast Retailing Titel mit einem Plus von 5 Prozent nach oben klettern. Das Unternehmen veröffentlichte einen zum Vorjahr stark angestiegenen operativen Gewinn.

Auch Fujitsu-Aktien schlossen mit einem Plus von 2,2 Prozent. Einem Bericht zufolge soll das Unternehmen ein Segment seines Internetgeschäfts verkaufen wollen.

Hogy Medical-Wertpapiere fielen nach Zahlen 6,7 Prozent. Auch Tokyo Electron (minus 1,5 Prozent) und SCREEN Holdings (minus 1,6 Prozent), Zulieferer des taiwanesischen Halbleiterherstellers Semiconductor Manufacturing, schlossen im Minus. Das taiwanesische Unternehmen setze seine Kapitalaufwendungen mit 9,5 Mrd. Dollar am unterem Ende früherer Prognoseangaben an.