Börse Tokio schließt klar tiefer

Nach Fed-Ankündigung

Börse Tokio schließt klar tiefer

US-Notenbankchef verunsichert Märkte. Exportwerte schwach.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch mit klaren Verlusten geschlossen. Der Nikkei-225 Index reduzierte sich um 230,64 Punkten oder 1,74 Prozent auf 13.014,58 Zähler. Der Topix Index fiel um 14,76 Punkten oder 1,33 Prozent auf 1.091,81 Einheiten. 453 Kursgewinnern standen 1.139 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 74 Titel.

US-Notenbankchef Ben Bernanke hat mit seinen Aussagen über ein baldiges Ende des Anleihenkaufprogramms der Fed die Märkte in Japan und in ganz Asien auf Talfahrt geschickt. Der Vorsitzende der Fed kündigte gestern Abend bei der Pressekonferenz nach der Zinsentscheidung eine Reduktion Ende 2013 an und bis Mitte 2014 könnte der Programm komplett eingestellt werden. Zudem drückten schwache Daten zur chinesischen Industrieproduktion auf die Kurse.

Exportwerte waren auf der Verliererliste zu finden. Suzuki Motors rutschten um 6,20 Prozent auf 2.103 Yen ab. Hitachi büßten 5,32 Prozent auf 2.065 Yen ein und Mitsui Engeneering & Shipping gaben um 4,08 Prozent auf 141 Yen nach. Mizuho Financial Group erhöhten sich hingegen nach einer Hochstufung durch die Analysten von Goldman Sachs um 0,52 Prozent auf 195 Yen.