Euro im frühen Handel fester

Artikel teilen

EUR-USD: Fester gegenüber dem Richtkurs der EZB vom Freitag und etwas höher gegenüber dem späten Devisengeschäft in New York.

Die Veränderungen zu Pfund und Franken blieben gering. Zum Yen konnte er sich steigern. Die Gemeinschaftswährung zeigte sich im frühen europäischen Geschäft innerhalb einer recht engen Bandbreite um die Marke von 1,4640 Dollar. Von konjunktureller Seite werden heute keine allzu starken Impulse erwartet. Hingegen könnte das Geschehen an den Aktienmärkten in den Fokus rücken, hieß es weiter.

Um 9 Uhr hielt der US-Dollar gegen den Euro bei 1,4634 nach 1,4537 USD beim Richtkurs vom Freitag. In New York war der Euro gegen den US-Dollar zuletzt mit 1,4595 USD aus dem Handel gegangen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo