dax

Europas Börsen zur Eröffnung leicht im Plus

Artikel teilen

Angetrieben wurden die Börsen Händlern zufolge von den positiven US-Vorgaben. Nach dem deutlich besser als erwartet ausgefallenen US-Arbeitsmarktbericht von Freitag waren die US-Börsen am Montag weiter gestiegen. Die gemeldete Zahl der Beschäftigten in den USA ist im März so stark gestiegen wie seit drei Jahren nicht mehr. Insgesamt 162.000 neue Stellen wurden geschaffen.

Unter den Gewinnern fanden sich im Frühhandel einige Öl- und Energiewerte. So stiegen Total um 1,42 % auf 44,26 Euro. Repsol gewannen 0,97 % auf 18,17 Euro. Alstom stiegen um 1,61 % auf 47,57 Euro. Die Rohölpreise hatten in den vergangenen Tagen deutlich angezogen. Gesucht waren auch einige Stahlwerte wie ThyssenKrupp (+1,16 % auf 26,17 Euro) oder ArcelorMittal (+2 % auf 34,38 Euro).

Fest notierten an Europas Börsen auch einige Finanzwerte wie Aegon (+1,42 % auf 5,22 Euro) und ING (+1,19 % auf 7,82 Euro). Renault stiegen um 2,87 % auf 36,52 Euro. Die beiden Autobauer Daimler und Renault stehen Kreisen zufolge vor einem Durchbruch bei ihren Verhandlungen über eine strategische Partnerschaft. Aller Voraussicht nach werde die Allianz an diesem Mittwoch offiziell bekanntgegeben, sagten mit der Sache vertraute Personen.

Gesucht waren nach positiven Analystenstimmen auch Infineon und gewannen 1,69 % auf 5,25 Euro. Die Citigroup hat ihr Kursziel für die Aktie von 5,4 auf 6,4 Euro erhöht, die Analysten von CA Cheuvreux haben ihr Kursziel von 5,5 auf 6 Euro angehoben.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo