Europas Leitbörsen einheitlich im Plus

Zur Eröffnung

Europas Leitbörsen einheitlich im Plus

Die wichtigsten europäischen Aktienindizes sind mit Kursgewinnen gestartet.

Die wichtigsten europäischen Aktienindizes sind mit Kursgewinnen gestartet. Der Euro-Stoxx 50 legte in den ersten Minuten 0,90 Prozent auf 2.777,55 Punkte zu. Der Eurozonen-Leitindex erholte sich damit etwas von seinem Rückschlag am Vortag. In Paris stieg der CAC-40-Index um 0,89 Prozent auf 3.768,19 Zähler, der Londoner FT-SE 100 gewann 0,61 Prozent auf 5.586,00 Punkte.

Händler begründeten das Plus mit dem steigenden Future auf den Dow Jones Industrials, der im Übernachthandel spürbar anzog und 0,48 Prozent gewann seit dem Handelsschluss in Europa am Vortag. Bisher fehlten aber die Impulse, schrieb Analyst Ben Potter von IG Markets. Diese können durch Konjunkturdaten kommen.

Aktien der Societe Generale standen mit plus 1,59 Prozent auf 44,97 Euro an der Spitze des Euro-Stoxx 50. Die französische Finanzministerin Christine Lagarde hat sich in einem Zeitungsartikel zum französischen Bankensystem geäußert. ArcelorMittal lagen mit minus 0,78 Prozent auf 24,69 Euro am Indexende.