finanzen

Renten mit fallenden Notierungen

Artikel teilen

Die USA haben die schwerste Rezession seit Jahrzehnten hinter sich gebracht.

Im dritten Quartal wuchs die weltgrößte Volkswirtschaft aufs Jahr hochgerechnet um 3,5 %, wie das US-Handelsministerium mitteilte. Das ist der erste Anstieg des BIP seit mehr als einem Jahr. Diese erste Schätzung zum Wachstum im dritten Quartal übertraf die Erwartungen der Ökonomen, die 3,2 % prognostiziert hatten.

Um 16:50 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 121,16 um 51 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (121,67). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 121,76.

Das Tageshoch lag bisher bei 121,82, das Tagestief bei 121,09, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 73 Basispunkte. Der Handel verläuft bei sehr hohem Volumen, in Frankfurt wurden bisher etwa 801.426 Dezember-Kontrakte gehandelt.

OE24 Logo