handel4.2

Wien am Nachmittag: ATX geht 1,44 Prozent höher

Artikel teilen

In einem freundlichen Umfeld zeigte sich auch der ATX im Plus. Ein Marktteilnehmer sprach von einer Gegenbewegung auf die jüngsten Verluste. "Nach 7 Handelstagen in Folge mit tieferen Kursen, sehen wir heute eine technische Erholung", sagte der Händler.

Weitere Impulse werde die Stimmung an der Wall Street liefern. Unternehmensnachrichten zu den heimischen Werten liegen kaum vor. Die Aufschläge gehen auch quer durch alle Branchen, hieß es weiter.

Die bwin-Aktie stand mit plus 3,72 Prozent auf 44,91 Euro auf dem ersten Platz im prime market. Auf Erholungskurs präsentierten sich auch die Bankentitel. Raiffeisen International verteuerten sich um 2,66 % auf 37,87 Euro. Erste Group gewannen 1,38 % auf 28,62 Euro.

Unter den weiteren Schwergewichten steigerten sich voestalpine um 2,28 % auf 26,04 Euro. Telekom Austria legten um moderate 0,59 % auf 10,23 Euro zu und OMV verbuchten ein Plus von 1,38 % auf 29,3 Euro.

Die Versicherungsaktien gingen in verschiedene Richtungen. Während Vienna Insurance um 2,67 % auf 36,11 Euro stiegen, mussten UNIQA ein Minus von 0,49 % auf 12,23 Euro hinnehmen. Die UNIQA-Versicherung steigerte 2009 die verrechneten Prämien nach vorläufigen Daten um 1,2 % auf 5 Mrd. Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX um 9.58 Uhr bei 2.566,31 Punkten, das Tagestief lag zur Eröffnung bei 2.519,19 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Plus von 1,26 % bei 1.192,15 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 28 Titel mit höheren Kursen, 12 mit tieferen und 6 unverändert. In 2 Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 5.046.986 (Vortag: 6.063.340) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 132,04 (172,02) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 424.780 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 24,49 Mio. Euro entspricht.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo