boerse5

Schwache Vorgaben

Wiener Börse mit schwächerer Tendenz

Der ATX lag um 14:15 Uhr 0,35 Prozent unter dem Mittwoch-Schluss.

Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit etwas schwächerer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.529,42 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 8,83 Punkten bzw. 0,35 %. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -0,21 %, FTSE/London -0,18 % und CAC-40/Paris -0,89 %.

   Der ATX drehte am frühen Nachmittag wieder leicht Richtung Süden ab. Im Frühhandel hatten anhaltende Sorgen um den irischen Bankensektor sowie die Abstufung Spaniens seitens Moody's für Druck gesorgt. Nun hoffen Marktteilnehmer auf neue Impulse von den US-Konjunkturdaten.

   Die heimischen Bankwerte zeigten sich weiterhin mit unterschiedlichen Vorzeichen. Während Raiffeisen International um 1,87 % auf 34,28 Euro verloren, konnten Erste Group ein kleines Plus von 0,34 % auf 29,15 Euro vorweisen.

   voestalpine notierten nach schwachem Beginn noch 0,55 % leichter bei 27,05 Euro. Die Analysten der Berenberg Bank haben ihr Anlagevotum von "buy" auf "hold" gesenkt und sehen ein Kursziel von 28 Euro.

   OMV tendierten mit plus 0,46 % auf 27,46 Euro freundlich. Die Erste Group hat ihre Kaufempfehlung für die Titel im Rahmen einer Sektor-Studie bestätigt. Das Kursziel wurde von 39 auf 36,50 Euro gekürzt.

   Schoeller-Bleckmann konnten 0,95 % auf 47,71 Euro zulegen. Die Analysten der RCB haben die Einstufung "hold" bestätigt, das Kursziel jedoch von 42 auf 48,70 Euro nach oben revidiert.

   Do&Co konnten mit plus 2,61 % auf 19,29 Euro an die Vortagesgewinne anknüpfen. Zumtobel zählten mit minus 2,78 % auf 12,40 Euro zu den größeren Verlierern. Andritz büßten 2,21 % auf 50,82 Euro ein.

   Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX zu Sitzungsbeginn bei 2.538,38 Punkten, das Tagestief lag gegen 9.30 Uhr bei 2.522,09 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Minus von 0,31 % bei 1.218,37 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 17 Titel mit höheren Kursen, 22 mit tieferen und zwei unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

   Bis dato wurden im prime market 3.331.495 (Vortag: 4.839.395) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 91,68 (83,29) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher voestalpine mit 318.019 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 17,06 Mio. Euro entspricht.