ATX Wiener Börse

ATX

Wiener Börse startet befestigt

Freundliches europäisches Börsenumfeld nach positiven US-Vorgaben.

Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Mittwoch mit befestigter Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.386,81 Zählern um 15,15 Punkte oder 0,64 Prozent über dem Dienstag-Schluss (2.371,66). Bisher wurden 443.626 (Vortag: 230.449) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Nach zwei Minustagen in Folge ging es in Wien in einem positiven europäischen Umfeld wieder nach oben. Marktteilnehmer verwiesen zudem auf positive Wall-Street-Vorgaben nach dem Sieg Hillary Clintons gegen Donald Trump in der gestrigen TV-Debatte.

Am heimischen Aktienmarkt gab es bei den Einzelwerten das stärkste Kursplus bei RHI mit einem Aufschlag von 2,23 Prozent zu sehen. Dahinter legten Lenzing um 1,82 Prozent und Wienerberger um 1,60 Prozent zu.

Positive Vorzeichen zeigen auch die schwergewichteten Bankenwerte Erste Group (plus 1,17 Prozent) und Raiffeisen Bank International (plus 0,98 Prozent). Nach der Vorlage von Quartalszahlen ermäßigten sich hingegen Buwog um 0,94 Prozent.

Zumtobel steigerten sich nach einer positiveren Expertenmeinung um 1,19 Prozent auf 16,62 Euro. Die Analysten der UBS haben das Kursziel für die Aktien des Leuchtenherstellers von 15,0 Euro auf 19,0 Euro angehoben. Die Kaufempfehlung "Buy" wurde bestätigt.