BayernLB wird nun radikal umgebaut

BayernLB spart sich Rating durch Standard & Poor's

Die Bayerische Landesbank, Mehrheitseigentümerin der angeschlagenen Hypo Alpe Adria, spart sich künftig die Dienste der Ratingagentur.

Die Neuausrichtung der Bank, das laufende Sparprogramm und der niedrigere Refinanzierungsbedarf hätten zu einer Auflösung des entsprechenden Vertrags mit S&P geführt. Die Ratingbeziehungen zu den S&P-Rivalen Moody's und Fitch würden aber unverändert weitergeführt.