Gewinne in Chinas Industrie schrumpfen immer stärker zusammen

Chinas Industriefirmen haben im Juli die Konjunkturabkühlung mit deutlich geschmälerten Gewinnen zu spüren bekommen. Wie das Statistikamt am Montag mitteilte, verdienten die Firmen des Verarbeitenden Gewerbes 5,4 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Damit bröckeln die Gewinne des Sektors bereits den vierten Monat in Folge.

Im Juni war der Rückgang jedoch mit 1,7 Prozent wesentlich geringer ausgefallen als im Juli. "Die Daten sind schlecht und spiegeln den schwachen Konjunkturverlauf wider", sagte Ökonom Dariusz Kowalczyk von Credit Agricole CIB. Wahrscheinlich werde die Regierung in Peking dem Sektor nun schon bald unter die Arme greifen - etwa mit einer beschleunigten Auszahlung von Exportsteuer-Vergütungen oder einer Ausweitung der Ausfuhr-Kreditversicherung. Ministerpräsident Wen Jiabao hatte am Wochenende angekündigt, das Exportwachstum im dritten Quartal mit neuen Maßnahmen anzukurbeln.

Lesen Sie auch