Hannover Rück startete mit weniger Gewinn ins Jahr

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück ist trotz ausgebliebener Naturkatastrophen mit weniger Gewinn ins Jahr gestartet. Nachdem ein Jahr zuvor unrealisierte Kapitalgewinne das Ergebnis ungewöhnlich stark nach oben getrieben hatten, ging der Überschuss diesmal um 15 Prozent auf 221 Mio. Euro zurück, wie der Munich-Re-Konkurrent am Dienstag in Hannover mitteilte.

Damit übertraf das Unternehmen knapp die Erwartungen der Analysten. Für Vorstandschef Ulrich Wallin ist das Ergebnis ein "erster erfolgreicher Schritt" auf dem Weg zum geplanten Jahresgewinn von rund 800 Mio. Euro.

Lesen Sie auch