Hypothekenvergleich der Bank of America vor nächster Hürde

Im Streit um einen milliardenschweren Hypothekenvergleich der Bank of Amerika fällt bis Ende Februar die nächste Entscheidung. Das zuständige Berufungsgericht in New York will binnen 60 Tagen feststellen, ob der Fall vor einem Bundesgericht verhandelt werden muss.

Dies hatte eine Investorengruppe beantragt, die nicht an dem Vergleich der Bank mit 22 institutionellen Anlegern über 8,5 Milliarden Dollar beteiligt ist. Dagegen legten die mit der Bank einig geworden Gläubiger - darunter die Allianz -Tochter Pimco, der Vermögensverwalter BlackRock und der Versicherer MetLife - Einspruch ein.

Die Bank of America will den Investoren die Rekordsumme von 8,5 Milliarden Dollar zahlen, um Rechtsstreitigkeiten aus dem Weg zu räumen, die auf den übernommenen Immobilienfinanzierer Countrywide zurückgehen. Gegen den Vergleich hat sich zuletzt massiver Widerstand formiert. Neben Dutzenden Investoren legten auch Aufsichtsbehörden Beschwerde ein.