Eigentum-Erwerb ist zentrales Lebensziel

Experten-Kommentar

Eigentum-Erwerb ist zentrales Lebensziel

"Österreich setzt sich im europäischen Vergleich mit einer Eigentumsquote von 55 Prozent von unseren Nachbarländern Deutschland und Schweiz ab. Trotz steigender Quadratmeterpreise zeigen die neuesten Umfragen, dass für 85 Prozent der österreichischen Bevölkerung der Erwerb eines Eigentumsobjektes ein zentrales Lebensziel darstellt.

Während in urbanen Gegenden eine gute Verkehrsanbindung zu den signifikantesten Kaufargumenten zählt, stehen in ländlichen Regionen der Naturbezug sowie die Leistbarkeit im Vordergrund. Mit attraktiven Jobmöglichkeiten und einem vielfältigen Kulturangebot locken Österreichs Städte besonders junge Personen vor der Familiengründung. Deshalb notieren Großstädte einen starken Anstieg an Single-Haushalten und bieten vermehrt kleine Wohnungen zum Erwerb an.

Besonders im Zuge der Familienplanung steigt die Nachfrage nach Eigenheimen am Land. Österreichische gemeinnützige Bauvereinigungen gehen auf diese Bedürfnisse ein und ermöglichen so den Wunsch nach leistbarem Eigentum. Speziell gefragt sind derzeit die Bezirke rund um Wien, wie beispielsweise Tulln, Baden und Bruck an der Leitha. Die Region um Wien weist österreichweit die stärkste Wachstumsquote auf."

Ein Kommentar von Immobilien-Experte Christoph Schäffer

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum