31. Jänner 2019 13:25
Immo-Markt-Analyse
Wiener Speckgürtel immer attraktiver
DI Christoph Schäffer, Geschäftsführer GFW, analysiert den Immo-Markt.
Wiener Speckgürtel immer attraktiver
© sales / TZOe

"Wien ist von starkem Wachstum geprägt. Diese Entwicklung sorgt dafür, dass auch das Leben und Wohnen im näheren Einflussbereich, dem sogenannten Speckgürtel, immer attraktiver wird. Hauptgründe dafür sind mit Sicherheit die in Wien teils starken Steigerungen bei Grundstückspreisen und Baukosten sowie die immer intensivere Urbanisierung, etwa in Form von Verdichtung.

Demgegenüber wird der Speckgürtel durch massive Investitionen in die Infrastruktur, wie zum Beispiel für den öffentlichen Verkehr, immer attraktiver. Zudem erfüllt der Speckgürtel als Lebensraum den Wunsch vieler Menschen, das Leben nahe der Großstadt in einem natürlicheren und ländlicheren Umfeld zu genießen. Dahin gehend werden auch Grünräume und Erholungsmöglichkeiten, wie etwa Sportangebote, zu immer wichtigeren Verkaufsargumenten. Dies ist in der Entwicklung von Wohnprojekten in den Bezirken Korneuburg, Gänserndorf, Mödling und Bruck an der Leitha bereits deutliche spürbar.

Die nächsten starken Wachstumsschübe im Speckgürtel werden dann wohl in den Regionen bei Tullnerfeld, Baden, Bad Vöslau und Hollabrunn stattfinden."

DI Christoph Schäffer, Geschäftsführer der Wohnbauvereinigung GFW mit Sitz in Wien Landstraße.