Bier

Preis-Ranking

In diesen Ländern zahlen Sie am meisten für's Bier

Nicht überall auf der Welt ist das kühle Blonde ein Schnäppchen.

Analysten der Deutschen Bank haben den Preis für einen halben Liter Bier in Pubs erhoben und ein Ranking der Preise erstellt. Dabei fanden sie heraus, dass man in Oslo am tiefsten in die Tasche greifen muss - ganze 8,90 Euro kostet ein kühles Blondes dort im Schnitt. Dahinter liegt Singapur mit 8,10 Euro pro halbem Liter, auf Platz drei der teuersten Bier-Städte platzierte sich etwas abgeschlagen Hongkong mit 6,90 Euro.

Die teuersten zehn Städte

  1. Oslo, 8,90 Euro
  2. Singapur, 810 Euro
  3. Hongkong, 6,90 Euro
  4. New York, 6,70 Euro
  5. Boston, 6,50 Euro
  6. Paris, 6,34 Euro
  7. Stockholm 6,26 Euro
  8. Melbourne, 6,01 Euro
  9. Zürich, 6,01 Euro
  10. Dublin, 5,90 Euro

Doch nicht überall muss man für den beliebten Gerstensaft so viel Geld springen lassen. Im tschechischen Prag bekommt man einen halben Liter Bier im Schnitt für unglaubliche 1,18 Euro. Auch im südafrikanischen Johannesburg (1,54 Euro) oder in Lissabon (1,81 Euro) kann man das kühle Blonde genießen, ohne wegen des Geldes ein schlechtes Gewissen zu haben.

Die billigsten zehn Städte

  1. Prag, 1,18 Euro
  2. Johannesburg, 1,54 Euro
  3. Lissabon, 1,81 Euro
  4. Kapstadt, 1,90 Euro
  5. Manila, 2,01 Euro
  6. Warschau, 2,01 Euro
  7. Mexico City, 2,45 Euro
  8. Berlin, 3,26 Euro
  9. Frankfurt, 3,44 Euro
  10. Istanbul, 3,44 Euro

Wien zählt laut den Analysten eher zu den billigen Städten, mit durchschnittlich 3,60 Euro für einen halben Liter Bier hat es die österreichische Bundeshauptstadt aber in keine der Top-10-Listen geschafft.