Industriegasekonzern Linde startet mit Gewinnzuwachs in das Jahr

Der deutsche Industriegasekonzern Linde hat dank einer kräftigen Nachfrage aus den Schwellenländern und Nordamerika einen guten Jahresstart erwischt. Der operative Gewinn habe im ersten Quartal um 6,2 Prozent auf 808 Mio. Euro zugelegt, teilte der Münchner Konzern mit. Analysten hatten mit einem operativen Ergebnis in dieser Höhe gerechnet. Der Konzernumsatz habe sich um 5,4 Prozent auf 3,505 Milliarden Euro verbessert. Unter dem Strich blieb ein Überschuss von 308 Millionen Euro - ein Plus von 1,7 Prozent.

"Wir sind ganz ordentlich in das neue Geschäftsjahr gestartet und zuversichtlich, unsere Ziele zu erreichen", erklärte Konzernchef Wolfgang Reitzle. Für das Gesamtjahr 2012 peilt der weltweit zweitgrößte Hersteller von Industriegasen nach der französischen Air Liquide an, seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr zu erhöhen und das operative Konzernergebnis zu steigern.