Benkos Signa stockt den Vorstand auf

Jürgen Fenk neu in Chefetage

Benkos Signa stockt den Vorstand auf

Die Signa Holding des Tiroler Immobilien-Tycoons René Benko erweitert ihre Chefetage. Jürgen Fenk, der zuletzt Immobilienvorstand der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) war, wird ab 1. Oktober zusätzlicher Geschäftsführer der Signa Holding und Mitglied im Group Executive Board von Signa.

Soll neuen Geschäftsbereich Proptech aufbauen

In Fenks neue Tätigkeit, die er von Berlin aus ausüben wird, fallen insbesondere die Bereiche Banking und Kapitalmarkt.  Er wird darüber hinaus auch das neue Geschäftsfeld Proptech für die Signa-Gruppe aufbauen. Proptech steht für Property Technology und meint alles rund um Immobilien und Technologie.

„Nach 25 Jahren im Bankenbereich freue ich mich, meine institutionelle Erfahrung, mein immobilienwirtschaftliches Know-how und mein starkes Netzwerk in eine privat geführte, unternehmerisch agierende und sehr erfolgreiche Industriegruppe einbringen und neue Geschäftsbereiche aufbauen zu können", sagt Fenk.

Signa-Gründer René Benko zeigt sich besonders erfreut, dass Jürgen Fenk speziell auch die strategische Weiterentwicklung der Gruppe im Banking- und Kapitalmarktbereich vorantreiben wird.

Der Betriebswirt Fenk ergänzt im Signa-Vorstand den Vorsitzenden Dieter Berninghaus sowie Christoph Stadlhuber, Wolfram Keil und Frank Tölle.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum