geldboerse

Umfrage

Jeder Vierte will den Job wechseln

Hauptgrund für die Wechselwilligen: Zu geringes Gehalt.

24 Prozent der unselbstständig Erwerbstätigen haben laut einer Monster-Umfrage in den vergangenen Monaten schon einmal an einen Jobwechsel gedacht. Ältere Menschen ziehen das seltener in Erwägung (21 Prozent), Arbeitnehmer aus niedrigeren sozialen Schichten, Personen unter 30 und Frauen dagegen häufiger.

Als Hauptgrund für einen allfälligen Wechsel wurde ein zu geringes Gehalt angegeben (58 Prozent). "Weil ich gerne mal was Neues ausprobieren möchte" und "weil ich keine Aufstiegsmöglichkeiten haben" waren weitere, häufig genannte Motive, ebenso ein schlechtes Betriebsklima oder fehlende Wertschätzung.

Auffällig sei, dass zwei Drittel mehr als drei Gründe angaben, um eine Kündigung in Erwägung zu ziehen, so Paul Eiselsberg vom IMAS-Institut bei einer Pressekonferenz am Dienstag. Für Männer sei die Bezahlung ausschlaggebender, Frauen hegten öfter den Wunsch, sich beruflich weiterzuentwickeln.