Darum ist der Red-Bull-Boss jetzt 2,8 Mrd. reicher

Didi Mateschitz

Darum ist der Red-Bull-Boss jetzt 2,8 Mrd. reicher

Die Idee seines Lebens hatte er 1986 an einer Hotelbar in Hongkong. Heute verkauft Red-Bull-Krösus Didi Mateschitz (72) über 6 Milliarden Dosen seines Energydrinks und prescht im aktuellen Supermilliardärs-Ranking der US-Finanzagentur Bloomberg immer weiter nach oben: Sein geschätztes Vermögen kratzt mittlerweile an der 14-Milliarden-Dollar-Marke, allein heuer wurde Mateschitz um 2,81 Mrd. Dollar (Stand: Freitag) reicher – zumindest theoretisch.

Coca-Cola macht’s. Wie die Milliardärs-Listen berechnet werden, ist eigentlich eine klare Sache: Aktien und Unternehmensbeteiligungen werden geschätzt. Nur: Red Bull ist nicht an der Börse. Also vergleicht Bloomberg Mateschitz’ 49-%-Beteiligung an Red Bull mit dem Wert der Aktien seiner Konkurrenten – von Monster und Coca-Cola bis Dr. Pepper.

Steigen deren Aktien, steigt auch – am Papier – das Vermögen des Österreichers. Im aktuellen trend-Ranking kommt er daher auf „nur“ 9,1 Mrd. Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum