Weihnachtseinkäufe heuer hauptsächlich vor Ort

Österreich Aktuell

Weihnachtseinkäufe heuer hauptsächlich vor Ort

Nach fast drei Jahren Coronapandemie gehen die Menschen auch wieder gerne direkt ins Geschäft einkaufen - das gilt vor allem für die heurigen Weihnachtseinkäufe.

 84 Prozent wollen ihre Geschenke heuer lieber direkt vor Ort einkaufen. Knapp 60 Prozent planen auch Online-Einkäufe, wie aus einer aktuellen Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstituts Integral im Auftrag des Shopping-Center-Betreibers Unibail-Rodamco-Westfield hervorgeht.

Jeder Fünfte (21 Prozent) will den Angaben zufolge heuer wieder häufiger in Geschäften einkaufen. Der Einkauf im stationären Handel punkte gegenüber dem Einkauf im Online-Shop vor allem durch das persönliche Erlebnis, also die Möglichkeit, das Produkt vor Ort anzusehen, anzufassen und ausprobieren zu können. Mehr als ein Viertel der Befragten schätzt vor allem die persönliche Beratung.

Am liebsten werden heuer der Erhebung zufolge Gutscheine verschenkt - 43 Prozent wählen diese Form von Präsent. Ebenfalls beliebt sind Spielwaren (30 Prozent), Bücher (27 Prozent) und Bargeld (22 Prozent).

Mit einem Weihnachtsgeschenk beglückt werden sollen in erster Linie Familienmitglieder, vor allem Ehe- oder Lebenspartner und Kinder. 37 Prozent der Befragten wollen auch Freunde beschenken und eine relativ große Gruppe von Menschen - immerhin 22 Prozent - will sich (auch) selbst etwas gönnen.

Für vorliegende Erhebung wurden 1.000 Personen im Alter von 16 bis 75 Jahren zwischen Mitte Oktober und Anfang November online befragt.