Fahrdienst Bolt verschenkt Gratis-Fahrt in Wien

Coole Aktion des Uber-Gegners

Fahrdienst Bolt verschenkt Gratis-Fahrt in Wien

Das geplante Gesetz zur Gleichstellung bzw. Annäherung von Taxi- und Mietwagengeschäft wird das innovative Fahrdienstgeschäft und die traditionelle Taxibranche in Wien auf den Kopf stellen. Die Abstimmung im Nationalrat über die Novelle im "Gelegenheitsverkehrsgesetz” findet am Mittwoch (3. Juli) statt. Uber hat bereits damit gedroht, der Bundeshauptstadt den Rücken zu kehren, sollte das Gesetz tatsächlich am 1. September 2020 inkrafttreten. Die Taxibranche pocht hingegen auf ihr Vorrecht. Leidtragende sind die Konsumenten. Ganz nach dem Motto "Wenn sich zwei streiten, fährt Sie der Dritte" bringt sich die Ride-Hailing Plattform "Bolt" (vormals bekannt als Taxify) nun als weiterer Player ins Spiel der Kräfte und verspricht in Wien zu bleiben. Als Draufgabe können Neukunden, die am Mittwoch (3. Juli 2019) der Bundeshauptstadt von A nach B wollen, bis zu 20 Euro gratis mit Bolt fahren.

>>Nachlesen:  Nationalrat fixiert Aus für Uber-Billigpreise

Gratis-Fahrt holen

Bolt bleibt uns in Wien also erhalten und verschenkt am 3. Juli - passend zum Tag der Abstimmung - einmalig für Neukunden eine gratis Fahrt bis zu 20 Euro. Die Handhabung ist denkbar einfach. Um sich eine Gratisfahrt zu holen, muss man nur die Bolt-App (Links unten) downloaden und sich neu registrieren. Der Anbieter betont, dass keine Barablöse möglich ist und die Aktion nur für In-App-Zahlungen gültig ist.

>>>Nachlesen:  Taxify heißt in Wien jetzt Bolt

"Wer fair spielt, hat nichts zu befürchten"

Mit 25 Millionen Kunden in über 30 Ländern weltweit hat der Fahrtendienstvermittler Bolt eine beeindruckende Erfolgsgeschichte hingelegt. Vor fünf Jahren als Start-Up in Estland gegründet, seit Oktober 2017 auch in Wien präsent, ist Bolt nach wie vor auf der Überholspur. Denn der Fahrdienstleister hält sich aus dem Schlagabtausch zwischen politischer Agitation, der Taxibranche und dem konkurrierenden Fahrdienstgeschäft raus, denn wie Kristóf Wossala, Pressesprechervon Bolt Österreich, erklärt: "Wer fair spielt, hat nichts zu befürchten. Wir halten uns an geltendes Recht. Wir sind ein flexibler Mobilitätsservice und passen uns dem österreichischen Markt an. Wir können mit Sicherheit sagen - wir bleiben." Ziel sei es den urbanen Verkehr unkompliziert und günstig zu gestalten.

Externe Links

Bolt-App für Android

Bolt-App für iOS

www.Bolt.eu

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X