Mietpreise explodieren um bis zu 11 Prozent!

In Österreich

Mietpreise explodieren um bis zu 11 Prozent!

Die Teuerung macht vielen zu schaffen. Eine neue Studie zeigt: Wohnungs-­Mieten stiegen im vergangenen Jahr quer über alle neun Bundesländer um 4,4 %.

Schockierend: Das ist mehr als zweimal höher als die Inflation in Österreich für das Jahr 2018 (2 %).

Die Details der Studie von immowelt.at (auf dieser Plattform werden pro Monat mehr als 60.000 Wohnungen und Häuser angeboten):

  • 11,46 Euro/m². Der sogenannte Median der Mietpreise (die Hälfte der Angebote liegt über diesem Wert, die Hälfte darunter) war 11,46 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 80 Quadrat­metern kostet demnach im Bundesländer-Schnitt 917 Euro.
  • Im Westen am teuersten. Am meisten verlangten die Vermieter in Vorarlberg: 14 Euro pro Quadratmeter. Die Wohnung mit 80 m² käme hier auf 1.120 Euro.
  • Turbo-Teuerung. In Vorarlberg ist mit einem Plus von 11 Prozent der Anstieg der Mieten im Jahr 2018 am stärksten.
  • Innsbruck teuerster Bezirk. In Innsbruck Stadt zahlen Mieter pro Quadratmeter 16,70 Euro.
  • Wien +5 %. Wien liegt auf Platz 3. Hier zahlt man 13,70 Euro/m², der Anstieg im Laufe des Jahres 2018 betrug 5 %. Bei gemeinnützigen Bauvereinigungen ist es allerdings billiger.

Mieten explodieren © TZOE

Mieten explodieren © TZOE

Kritik

Angesichts dieser Zahlen fordert Arbeiterkammer-Präsidentin Renate ­Anderl eine deutliche Einschränkung der befristeten Mieten: „Diese bedeuten hohe Zusatzkosten und Unsicherheiten für die Mieter. Deshalb müssen die Befristungen drastisch eingeschränkt werden: Nur noch bei Eigenbedarf des Vermieters darf es Befristungen geben.“

  • Am billigsten sind Wohnungen übrigens mit 7,90 Euro/m² im Burgenland. Die 80-m²-Wohnung wäre hier mit 632 Euro um gleich 488 Euro billiger als in Vorarlberg.

300.000 Mieten werden teurer – Richtwert steigt um mehr als 4 %

Altbau-Mieten sind ein Sonderfall. Für sie gilt eine Obergrenze, der Richtwert (dazu kommen aber noch Zu- oder Abschläge für Lage, Ausstattung). Dieser wird ab April je nach Bundesland um knapp 4 % angehoben. Das betrifft 300.000 Verträge – so die Mietervereinigung. Die Miete für eine 80-m²-Wohnung steige jährlich um etwa 240 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 6

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum