Schwere Vorwürfe gegen Burger King

Wirbel um Verpackungsdatum

Schwere Vorwürfe gegen Burger King

Ein bei Burger King in der Millennium City gekaufter Salat sorgte bei dem Kunden für Verwunderung: Am 7. Jänner kaufte der Mann das Produkt gegen 17.30 Uhr, auf dem Etikett der Salatschale wurden jedoch als Zubereitungs- und Auftauzeitpunkt 18.23 Uhr abgedruckt.

"... frischer geht's wohl kaum! Der Salat wird erst zubereitet nachdem ich ihn schon gegessen hab!", postete der verwunderte Burger King-Gast auf Facebook. "Burger King Österreich good job", merkte er außerdem an und markierte die Fast-Food-Kette.

1f9d443f-9fa2-407d-affd-d92.jpg © Screenshot/Facebook

Das Unternehmen reagierte auf Facebook mit einem standardisierten Schreiben und bat den Mann, "seine Anfrage" in einem Formular auszuführen, weswegen der Kunde den Ablauf der Ereignisse nochmals schilderte. "Dies wirft leider kein gutes Bild auf die angeblich hohen Qualitätsansprüche von Burger King", schrieb er dazu.

fc1943a4-8534-42bf-bd83-c05.jpg © privat

Bis zum heutigen Tag wartete der Kunde auf ein Statement von Burger King. Nachdem dies bisher noch nicht eingetroffen war, wandte er sich mit dem Vorfall an oe24.at.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum