Apple Pay startet bald in Österreich

Bei Erste Bank & N26

Apple Pay startet bald in Österreich

Heimische Banken kündigten "baldige Verfügbarkeit" des Bezahldienstes an.

Einige Monate  nach Deutschland  ist es demnächst auch in Österreich soweit: Apple Pay steht nun auch hierzulande vor dem Marktstart. Mehrere Banken, darunter die Erste Bank und Sparkasse sowie die Onlinebank  N26 , kündigten am Dienstag im Internet bzw. via offizieller Aussendung die "baldige Verfügbarkeit" des Bezahldienstes des iPhone-Herstellers an. Ein genauer Starttermin wurde nicht genannt. "Wir freuen uns, Apple Pay schon bald den N26-Kunden in Österreich anbieten zu können”, sagte Georg Hauer, General Manager Austria von N26 am Dienstag.

>>>Nachlesen:  Apple Pay ab sofort in Deutschland

Wir sind 11. EU-Land

Kunden können in Geschäften dann mit dem iPhone oder der Apple Watch wie mit einer Kreditkarte bezahlen. Dazu hält man das Gerät ans Terminal. Die Kassentechnik muss dafür kontaktloses Bezahlen unterstützen, denn die Technik hinter Apples Bezahldienst basiert auf NFC. Als Bestätigung dienen Face ID und Touch ID. Der Service ist rund vier Jahre nach dem Start in den USA bereits in zehn EU-Ländern verfügbar.