19. Juni 2018 11:17
Im Nordburgenland
XXXLutz baut Logistikzentrum um 60 Mio. Euro
Baustart im Herbst 2018 vorgesehen - Bis zu 120 Jobs sollen entstehen.
XXXLutz baut Logistikzentrum um 60 Mio. Euro
© oe24

XXXLutz errichtet im nordburgenländischen Zurndorf ein neues Logistikzentrum. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 60 Mio. Euro, bis zu 120 neue Arbeitsplätze sollen geschaffen werden, wie die Möbelhaus-Gruppe und die Wirtschaft Burgenland GmbH (WiBuG) am Dienstag mitteilten. Der Baustart ist für Herbst vorgesehen, die Inbetriebnahme für Ende 2019 geplant.

>>>Nachlesen: 

Gute Verkehrsanbindung als Hauptgrund

Das Logistikzentrum soll auf einer Fläche von 22 Hektar entstehen. "Entscheidend für die Standortwahl in Zurndorf waren die direkte Anbindung an die A4-Autobahn, die infrastrukturelle Ausstattung des Grundstücks sowie die zentrale Lage im Burgenland", meinte Thomas Saliger (Bild), Unternehmenssprecher der XXXLutz Gruppe. Von Zurndorf ausgehend sollen künftig die Möbelhäuser des Unternehmens im Osten Österreichs sowie im angrenzenden EU-Raum beliefert werden.

>>>Nachlesen: 

Standort in der Slowakei vor dem Aus

Ein entsprechender Vertrag sei bereits Anfang Juni unterzeichnet worden, hieß es vonseiten der WiBuG. "Euphorisch stimmt mich dabei, dass es uns gelungen ist, einen international agierenden, österreichischen Konzern vom bisherigen Standort in der Slowakei zurück nach Österreich zu holen", so WiBuG-Geschäftsführer Harald Zagiczek. Laut der Wirtschaft Burgenland soll der Standort in der Slowakei aufgegeben werden.