Kapsch rechnet mit Umsatzplus

Mautsystemanbieter

Kapsch rechnet mit Umsatzplus

Der Mautsystemanbieter KapschTrafficCom hat 2017/18 zwar den Umsatz gesteigert, der Gewinn ging aber um ein Drittel auf 28 Mio. Euro (42,7 Mio. Euro) zurück. Der Rückgang beruhe zu einem Gutteil auf Währungsverlusten. Da daher keine nachhaltige Ergebnisschwächung zu erwarten sei, werde eine unveränderte Dividende von 1,50 Euro vorgeschlagen, teilte das Unternehmen am Montag mit.

2018/19 soll der Umsatz um rund 10 Prozent steigen. Dazu dürften der Aufbau des Mautsystems in Bulgarien, das Geschäft in den USA sowie Umsätze im Zusammenhang mit dem neuen Gemeinschaftsunternehmen in Sambia beitragen. Das EBIT soll ebenfalls um rund 10 Prozent zulegen.

Auch Gewinn soll zulegen

Mittelfristig wird ein Umsatzwachstum in beiden Geschäftsfeldern (Maut und Intelligente Verkehrssysteme) sowie eine EBIT-Marge von 10 Prozent angestrebt - im abgelaufenen Geschäftsjahr ist diese von 9,3 Prozent auf 7,2 Prozent gefallen. Außerdem will sich Kapsch TrafficCom stark in den Bereichen "Smart Urban Mobility" und "Vernetzte Fahrzeuge" engagieren, auch wenn diese kurzfristig nur wenig Umsatz und Verluste erwarten lassen. Damit würden Zukunftsthemen vorbereitet.

Der Umsatz legte 2017/18 im Vergleich zum Geschäftsjahr davor um 6,9 Prozent auf 693,3 Mio. Euro zu, wobei das Mautsegment, wo drei Viertel des Geschäfts erwirtschaftet werden, ein Plus von 11,4 Prozent verzeichnete, während die "Intelligenten Mobilitätslösungen" (ein Viertel des Umsatzes) um 4,7 Prozent zurückgingen. Der operative Gewinn (EBIT) fiel um 16,7 Prozent, von 60,1 auf 50,1 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote lag zum 31. März 2018 bei 37,0 Prozent - ein Jahr davor waren es 35,0 Prozent.

Gründe für EBIT-Rückgang

Im Mautsegment führten einerseits Währungsverluste, andererseits aber auch geringere Margen aus den Projekten in Tschechien und Österreich zu einem deutlich geringeren EBIT. In beiden Ländern musste Kapsch TrafficCom im Zuge der Vertragsverlängerung bzw. Neuvergabe im Jahr 2016 die Preise senken.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum