Sanofi übernimmt Merial zur Gänze

Sanofi übernimmt Merial zur Gänze

Der französische Pharmariese Sanofi-Aventis hat die bisher gemeinsam mit dem US-Konzern Merck & Co betriebene Tiermedizinsparte übernommen. Der Kaufpreis für die 50 Prozent an dem Gemeinschaftsunternehmen Merial betrage vier Mrd. Dollar (2,84 Mrd. Euro), teilte Sanofi-Aventis in Paris mit.

Das französische Unternehmen sicherte sich zudem eine Option für das Tiermedizin-Geschäft des US-Pharmakonzerns Schering-Plough, der derzeit von Merck & Co übernommen wird. An der Börse wurde der Zukauf mit einem sinkenden Sanofi-Aventis-Kurs quittiert.

Das Gemeinschaftsunternehmen Merial wurde 1997 gegründet und setzte zuletzt rund 2,7 Mrd. Euro um. Merck & Co will den Verkauf seines Merial-Anteils noch vor der Übernahme von Schering-Plough, wahrscheinlich im vierten Quartal, unter Dach und Fach bringen.

Auch Konkurrent Pfizer will nach der Übernahme von Wyeth sein Tiermedizingeschäft verkaufen. In Branchenkreisen gelten vor allem der Schweizer Pharmakonzern Novartis, der Leverkusener Pharma- und Chemiekonzern Bayer sowie die deutsche Nummer zwei - der nicht börsennotierte Pharmakonzern Boehringer Ingelheim - als mögliche Interessenten.