Samsung steckt 75 Mio. Euro in Wiener TTTech

Lukrative Partnerschaft

Samsung steckt 75 Mio. Euro in Wiener TTTech

Strategische Partnerschaft für autonomes Fahren geschossen.

Beim Wiener Technologieunternehmen TTTech (oben sind die Vorstandsmitglieder Georg Kopetz und Stefan Poledna zu sehen) ist nun der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung mit an Bord. Der Smartphone-Weltmarktführer steckt 75 Mio. Euro in die heimische Hightech-Schmiede und baut damit sein Engagement für die Entwicklung selbstfahrender Autos aus, teilte TTTech auf der Homepage mit.

Samsung-Fonds

Das Geld fließt aus einem 300 Mio. Dollar (252,42 Mio. Euro) schweren Fonds für Investitionen in Technologiefirmen. Young Sohn, Präsident und Chief Strategy Officer von Samsung Electronics und Vorstandsvorsitzender von Harman will die strategische Partnerschaft am Freitagmittag offiziell in Wien verkünden.

© TTTECH
Samsung steckt 75 Mio. Euro in Wiener TTTech
× Samsung steckt 75 Mio. Euro in Wiener TTTech

Beim neuen Audi-Flaggschiff mit an Bord

Die TTTech Computertechnik AG arbeitet schon seit Jahren eng mit Audi zusammen und stattet etwa den brandneuen A8 mit sicherer interner Datenübertragung aus. Der deutsche Autohersteller ist mit 32 Prozent auch größter Aktionär an der Wiener Firma. TTTech beschäftigt weltweit mehr als 500 Mitarbeiter, davon arbeiten 400 in Wien.