Flughafen_Start

Airlines setzen sich neue Emissionsziele

Die Luftfahrt-Branche hat sich neue Klimaschutzziele gesetzt, die weit über bestehende Regierungsvorschriften hinausgehen.

Der Branchenverband IATA erklärte, Fluglinien und Flughäfen hätten sich darauf geeinigt, die Kerosin-Effizienz bis 2020 um jährlich 1,5 % zu verbessern. Bei einem Treffen in Montreal setzte sich die Branche zudem das Ziel, ab 2020 ohne zusätzliche CO2-Emissionen zu wachsen. Bis 2050 will die Branche ihre Emissionen um 50 % unter das Niveau von 2005 drücken.