Fraport

Fraport erwartet besseres Passagiergeschäft

Der deutsche Flughafenbetreiber Fraport sieht den drastischen Rückgang der Passagierzahlen nahezu gestoppt. "Bei anhaltend positiver Entwicklung haben wir gute Chancen, das Jahr in der Passage mit einem Rückgang von nur noch 5 bis 6 Prozent abzuschließen", teilte Fraport-Chef Stefan Schulte mit. Bisher hatte das Unternehmen 6 bis 9 Prozent weniger Fluggäste als 2008 erwartet.

Im August wurden am Frankfurter Flughafen rund 4,9 Mio. Passagiere gezählt, nur noch 0,4 Prozent weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Damit wird der Rückgang von Monat zu Monat geringer: Im Juli war noch ein Minus von über drei Prozent verbucht worden. Die Gesamtzahl der Passagiere auf den Flughäfen des Fraport-Konzerns belief sich im August auf rund 7,8 Mio. - 2,3 Prozent unter Vorjahr.

In Frankfurt wurden vergangenen Monat 156.627 t Luftfracht befördert, ein Minus von 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Juli war hier noch ein doppelt so starker Rückgang verzeichnet worden.