Spaniens Industrie schwächelt 21. Monate in Folge

Für die spanische Industrie geht es seit fast zwei Jahren bergab. Die Produktion der Betriebe sank im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,3 Prozent, wie das Statistikamt am Freitag mitteilte. Damit drosselten die Firmen ihren Ausstoß bereits den 21. Monat in Folge. Im April ging die Produktion bereits um 1,5 Prozent zurück.

Positiv hingegen war der dritte Anstieg in Folge bei Herstellern von Investitionsgütern wie Maschinen und Anlagen. Diese Firmen produzierten im Mai kalenderbereinigt rund drei Prozent mehr. Spanien steckt derzeit in einer tiefen Rezession. Die EU-Kommission sagt der viertgrößten Volkswirtschaft der Eurozone auch in diesem Jahr ein Schrumpfen von 1,5 Prozent voraus.

Mehr dazu