Österreichs

Houskapreis

Österreichs "Forschungs-Oscar"

Mit ihren drei großen Industrie-Töchtern AMAG, Lenzing und Semperit ist die B&C Gruppe ein Wirtschaftsmotor: Um die Innovation am Wirtschaftsstandort Österreich zu stärken, vergibt die B&C Privatstiftung, die hinter der B&C Gruppe steht, jedes Jahr den Houskapreis – den größten privaten Forschungsförderungspreis in Österreich.

Einreichfrist für Houskapreis 2020 startet

Von 1. September bis 30. November 2019 können alle heimischen Universitäten, Fachhochschulen, Forschungseinrichtungen sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) wieder ihre besten Forschungsprojekte für den "Forschungs-Oscar" einreichen. Prämiert werden die besten Projekte aus der Hochschulforschung sowie innovative Forschungsleistungen von KMU in zwei gesonderten Kategorien. Das Jahr 2020 ist dabei in zweierlei Hinsicht ein besonderes: Der Houskapreis feiert sein 15-jähriges Jubiläum und die B&C Privatstiftung ihr 20-jähriges Bestehen. Einreichungen für den Houskapreis 2020 sind online auf www.houskapreis.at möglich.

Rückblick Houskapreisgala 2019 in Linz

2019 sind stolze 500.000 Euro an die Sieger vergeben worden, um 100.000 Euro mehr als 2018: Am 9. Mai 2019 wurden im Rahmen der feierlichen Houskapreis-Gala in Linz die Sieger gekürt. Den Auftakt der 14. Houskapreis-Verleihung 2019 bildete der Houskatalk mit dem bekannten Informatiker und Forscher Sepp Hochreiter und dem CEO der voestalpine Wolfgang Eder zum Thema Europa im Innovations-Wettlauf.

Aus den fünf nominierten Einreichungen in der Kategorie „Universitäre Forschung“ holte Dr. Wolfgang Lechner mit dem Hauptpreis von 150.000 Euro die Houskapreis-Trophäe an die Universität Innsbruck. In der Kategorie "Forschung & Entwicklung in KMU" konnte sich das Wiener Unternehmen Blue Danube Robotics GmbH gegen die Konkurrenz durchsetzen und das Preisgeld in der Höhe von 150.000 Euro gewinnen.

Schon 4,3 Millionen Euro Preisgeld vergeben
Seit der Erstausschreibung des Houskapreises im Jahr 2005 durch die B&C Privatstiftung wurden mehr als 500 Forschungsprojekte eingereicht und 4,3 Millionen Euro Preisgelder vergeben. Die besten und innovativsten Projekte sollen punkten. Denn Innovation ist essenziell für Österreichs Unternehmen. Nur durch dauernde technologische Erneuerung kann Österreich wettbewerbsfähig bleiben und seinen hohen Lebensstandard halten, heißt es bei der B&C: Daher prämiert man wirtschaftsnahe Forschungsprojekte und fördert den bestmöglichen Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft bzw. Forschung.

Houskapreis-Trophäen - BC-CH - Bildung © Christina Anzenberger-Fink

Das Netzwerk der besten Forscher und Chefs
Um den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft auch abseits der jährlichen Houskapreis-Gala zu stärken, hat die B&C Privatstiftung den Club der Houskapreisträger ins Leben gerufen: Alle Houskapreis-Gewinner (Wissenschafter und Projektleiter) gehören damit einer exklusiven Gruppe von österreichischen Spitzenforschern an – die damit bereits zahlreiche Top-Experten enthält.

Diesen Artikel teilen:
entgeltliche Einschaltung

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum