US-Börsen mit leichten Gewinne zum Wochenschluss

Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag mit leichten Gewinnen geschlossen. Nach gemischt ausgefallenen Konjunkturnachrichten und zum Teil erfreulichen Unternehmenszahlen ging es an der Wall Street zum Wochenschluss moderat nach oben. Die Berichtssaison vertrieb mit gut aufgenommenen Unternehmenszahlen zum Teil die Sorgen um ein schwächer als erwartet ausgefallenes US-Wirtschaftswachstum, hieß es

Der Dow Jones stieg leicht um 0,18 Prozent auf 13.228,31 Einheiten.

Die US-Wirtschaft war im ersten Quartal nicht so kräftig gewachsen wie von Volkswirten erwartet worden war. Die endgültigen Daten zum von der Uni Michigan ermittelten US-Verbrauchervertrauen waren indes etwas besser ausgefallen als erwartet.

Die Amazon-Titel sprangen dank eines starken Jahresauftakts um beachtliche 15,75 Prozent auf 226,85 Dollar hoch. Der weltgrößte Onlinehändler wächst weiter stark.

Für die Aktien der Kaffeehauskette Starbucks ging es hingegen um 5,32 Prozent auf 57,43 Dollar in die Verlustzone.