US-Börsen mit leichten Pluszeichen erwartet

Die US-Börsen dürften am Freitag mit einem knappen Plus in den Handel starten. Einem unerwartet schwachen Wachstum der USA im ersten Quartal standen eher positive Impulse der Unternehmen gegenüber, da die jüngsten Quartalsberichte mehrheitlich freundlich aufgenommen wurden. Im frühen Geschäft könnte noch das von der Universität Michigan ermittelte Verbrauchervertrauen Impulse bringen.

Der zuvor deutlich stärkere Future auf den Dow Jones zeigte sich gut eine halbe Stunde vor Börsenbeginn 0,17 Prozent höher, nachdem der Leitindex jüngst drei Tage in Folge zugelegt hatte. Amazon-Titel sprangen dank eines starken Jahresauftakts vor Börsenstart um gute 16 Prozent hoch. Auch die Aktien des Autobauers Ford legten schon vor dem Handelsstart um mehr als ein halbes Prozent Prozent zu, obwohl der Autobauer unter den schwachen Verkäufen in Europa leidet und dort weiter Geld verliert. Von Börsianern hieß es allerdings, der Konzerngewinn sei weniger stark zurückgegangen als befürchtet.