US-Börsen nur wenig verändert

Artikel teilen

Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch mit wenig veränderten Kursen geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index fiel leicht um 0,17 Prozent auf 13.511,23 Einheiten.

Eingetrübte Wirtschaftsprognosen der Weltbank haben die Wall Street zur Wochenmitte etwas belastet. Die Weltbank warnte zudem vor einem Vertrauensverlust durch den Budgetstreit in Washington.

Deutlich nach unten ging es mit minus 3,38 Prozent für Boeing. Das Image-Desaster um den Vorzeigejet 787 "Dreamliner" hat einen neuen Höhepunkt erreicht: Nach einer Notlandung in Japan haben die Fluggesellschaften All Nippon Airways (ANA) und Japan Airlines (JAL) für Mittwoch und Donnerstag alle Flüge mit ihren insgesamt 24 Flugzeugen des Typs gestrichen.

Die Aktien der Investmentbanken JPMorgan und Goldman Sachs schlossen nach Zahlenvorlage unterschiedlich stark im Plus. Während erstere um 1,01 Prozent stiegen, legten Goldman-Papiere um 4,06 Prozent zu.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo