US-Börsen schließen mit Kursgewinnen

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Mittwoch mit festeren Kursen geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index stieg 0,27 Prozent auf 11.722,89 Einheiten. Das freundliche Börsenumfeld sei auf die überraschend positiv ausgefallenen ADP-Daten zur Beschäftigungslage im Privatsektor zurückzuführen, hieß es aus dem Handel.

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Mittwoch mit festeren Kursen geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index stieg 0,27 Prozent auf 11.722,89 Einheiten. Das freundliche Börsenumfeld sei auf die überraschend positiv ausgefallenen ADP-Daten zur Beschäftigungslage im Privatsektor zurückzuführen, hieß es aus dem Handel.

Auf Unternehmensseite standen Qualcomm mit Übernahmeplänen im Blickpunkt. Laut Angaben von Mittwoch kauft der US-Mobilfunkzulieferer den Konzern Atheros Communications. Qualcomm verteuerten sich 2,08 Prozent auf 52,03 Dollar, Atheros rückten 1,45 Prozent auf 44,64 Dollar vor.

Mit einem Aufschlag von 2,49 Prozent auf 39,96 Dollar zeigten sich Walt Disney zu Handelsschluss an der Spitze des Dow Jones Industrial. Goldman hatte das Unternehmen auf die Americas Conviction Buy List gesetzt. Auch American Express und Bank of America schafften es ins Spitzenfeld und gingen mit einem Plus von 2,48 Prozent auf 45,04 Dollar bzw. 1,83 Prozent auf 14,50 Dollar aus dem Handel.

Lesen Sie auch