US-Börsen zur Eröffnung etwas höher erwartet

Nach dem jüngsten Kursrutsch dürften sich die US-Börsen am Montag zur Eröffnung leicht erholt zeigen. Von Marktexperten hieß es, die Regionalwahlen in Spanien stützten die Kurse an den Aktienmärkten. In Galizien, der Heimat des Ministerpräsidenten Mariano Rajoy, errang seine konservative Volkspartei (PP) einen überraschend klaren Wahlsieg. "Der Wahlsieg könnte es einfacher für Rajoy machen, endlich einen Rettungsantrag zu stellen", kommentierte Europachefvolkswirt Jürgen Michels von der Citigroup.

Gut eine halbe Stunde vor dem Handelsstart legte der Future auf den Dow Jones Industrial um 0,10 Prozent zu. Am Freitag hatten Gewinnmitnahmen den Leitindex gut 1,5 Prozent ins Minus gedrückt. Der Terminkontrakt auf den Nasdaq-100 stieg vorbörslich um 0,27 Prozent.

Unternehmensnachrichten sind zum Wochenstart Mangelware. Dass Caterpillar trotz Rekordzahlen im dritten Quartal seine Jahresziele reduzierte, ließ die Aktien des Baumaschinenherstellers schon vorbörslich um gut ein Prozent sinken.