US-Börsen zur Eröffnung im Plus - facebook-Aktie rutscht 13,2% ab

Die New Yorker Aktienbörsen sind einheitlich mit Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Bis 15.55 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index 0,39% auf 12.417,17 Zähler. Das Plädoyer der G-8 Industrienationen für einen Verbleib der Griechen in der Eurozone wurde von Marktseite ebenso als stützend gesehen wie die Ankündigung Chinas, eine geldpolitische Lockerung vorzunehmen.

Im Dow Jones Industrial Index lagen Boeing mit einem Kursaufschlag von 2,16% auf 70,65 Dollar voran. Abgeschlagen am unteren Indexende lagen JPMorgan mit einem Minus von 2,21 % auf 32,74 Dollar. Im Spekulationsskandal rund um die US-Großbank hat einem Medienbericht zufolge noch eine dritte Behörde Ermittlungen aufgenommen.

An der Technologiebörse Nasdaq stand heute Neueinsteiger facebook im Blickpunkt. Nach dem enttäuschenden Marktdebüt muss sich das soziale Netzwerk nun im harten Börsenalltag behaupten. Im Frühhandel rutschten facebook 13,24 % auf 33,19 Dollar und damit deutlich unter den Ausgabepreis ab.