US-Börsen zur Eröffnung mit Kursverlusten

Die New Yorker Aktienbörse hat am Dienstag kurz nach Handelsbeginn mit etwas tieferen Kursen tendiert. Bis 15.50 Uhr fiel der Dow Jones Industrial Index 76,63 Einheiten oder 0,59 Prozent auf 12.931,90 Zähler. Der S&P-500 Index verlor 8,44 Punkte oder 0,62 Prozent auf 1.361,14 Zähler. Der Nasdaq Composite Index verschlechterte sich um 20,90 Punkte (minus 0,71 Prozent) auf 2.936,86 Einheiten.

Die Sorgen über die politische Lage in Griechenland drückten auch die US-Börsen im Frühhandel ins Minus. Die beiden großen griechischen Parteien, die den von Europa geforderten Sparkurs mittragen, hatten bei den Parlamentswahlen am Wochenende ihre Mehrheit verloren.

Unter den Einzelwerten zeigten sich die in New York gelisteten Hinterlegungsscheine (ADR) von America Movil knapp acht Prozent tiefer bei 26,00 Dollar. Der vom mexikanischen Milliardär Carlos Slim kontrollierte Telekomkonzern will seinen Anteil an KPN deutlich von knapp unter fünf Prozent auf 28 Prozent erhöhen.