Wall Street schließt einheitlich im Plus

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Mittwoch mit einheitlich höheren Kursen geschlossen. Der Dow Jones gewann bis Handelsschluss 0,39 Prozent auf 14.511,73 Einheiten dazu.

Keine Überraschungen gab es seitens der US-Notenbank Federal Reserve (Fed), die wie erwartet an ihrer lockeren Geldpolitik festhält. Dies galt bereits im Voraus als gewiss und gab den US-Börsen nur kurzfristig einen Aufwärtsimpuls.

Eine Flaute im Luftfracht-Geschäft hat dem US-Paketdienst FedEx einen Gewinneinbruch eingebrockt. Der Überschuss fiel im dritten Geschäftsquartal um 31 Prozent, wie der Rivale der Deutschen Post heute mitteilte. Zudem wurde die Jahresprognose reduziert, die FedEx-Aktie ging um 6,89 Prozent tiefer bei 99,13 Dollar aus dem Handel.

Adobe konnten sich hingegen im technologielastigen Nasdaq-Index um 4,20 Prozent auf 42,60 Dollar verbessern. Der Softwarehersteller erhöhte seine Gewinnerwartungen. Schon im ersten Geschäftsquartal lag der Profit über den Prognosen.