Wall Street startet mit Verlusten - Dow Jones minus 0,35% bei 12.525,59 Punkten

In den Vordergrund platzierten sich Sorgen, dass sich die Aussichten für die US-Wirtschaft weiter eintrüben könnte. Aus Konjunkturdatensicht setzte die US-Wirtschaft die enttäuschende Entwicklung fort: Im Monatsvergleich habe die Zahl der Beschäftigten um 38.000 zugelegt - Volkswirte hatten jedoch mit einem Zuwachs von 175.000 Beschäftigten gerechnet.

Citigroup notierten mit einem Minus von 0,66 Prozent. Die US-Bank und die chinesische Orient Securities wollen offenbar künftig gemeinsam Investmentbanking betreiben. Beide Seiten würden eine entsprechende Vereinbarung noch in diesem Monat unterzeichnen, so eine chinesische Börsenzeitung.

Mit einem Minus von 0,77 Prozent zeigten sich Sprint Nextel. Der US-Mobilfunkbetreiber hat die Regulierungsbehörde FCC gebeten, die milliardenschwere Übernahme der T-Mobile USA durch den Konkurrenten AT&T zu untersagen. Die geplante Transaktion würde keine greifbaren Vorteile für die Öffentlichkeit bringen und dem Wettbewerb ernsthaft schaden.