Wiener Börse am Nachmittag etwas höher

Die Wiener Börse hat sich am heutigen Mittwochnachmittag etwas deutlicher in die Gewinnzone vorarbeiten können. Der ATX erhöhte sich bis 14.15 Uhr um 0,35 Prozent auf 1.971,91 Punkte. Überdurchschnittlich gesucht waren weiterhin RHI und voestalpine, die in einem europaweit starken Rohstoffsektor um 4,61 Prozent bzw. 2,33 Prozent anzogen.

Die schwergewichtige Öl- und Gasaktie OMV lag zuletzt 1,25 Prozent im Plus. Man habe über seine britische Tochter eine Reihe von Deals in der Nordsee abgeschlossen, die plangemäß zu einer Fokussierung der Aktivitäten auf die Region westlich der Shetlandinseln führen werden, gab das Unternehmen am Berichtstag bekannt.

Im Bankensektor gaben Raiffeisen Bank International (RBI) am Tag der Hauptversammlung (HV) um 0,52 Prozent nach. Die Aktie des RBI-Branchenkollegen Erste Group verbuchte ein Minus von 1,40 Prozent. Indes erzielte der Banksektor auf Europaebene klare Aufschläge.