Wiener Börse im Verlauf weiterhin freundlich

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag bei moderatem Volumen weiterhin mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.374,40 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 8,97 Punkten bzw. 0,38 Prozent.

Weiterhin ruhig und umsatzschwach gestaltete sich laut einem Marktteilnehmer das Geschäft am frühen Nachmittag. Im Zuge der Eröffnung an der Wall Street könnte es auch den europäischen Aktienmärkten zu etwas mehr Bewegung kommen, hieß es weiter. Von den heute noch anstehenden Konjunkturdaten werden hingegen keine nennenswerten Impulse erwartet.

Die heimischen Bankwerten zeigten sich in einem freundlichen europäischen Branchenumfeld ebenfalls mit Kursgewinnen. So sorgten Erste Group mit plus 2,39 Prozent auf 19,07 Euro beim ATX für Auftrieb. Die Aktien von Raiffeisen notierten 0,79 Prozent verbessert bei 22,21 Euro.

Gebremst wurde das Börsenbarometer von den Abschlägen bei den Titeln der OMV (minus 1,46 Prozent auf 30,95 Euro). Der Konzern hat im 2. Quartal weniger Öl und Gas gefördert als noch zum Jahresbeginn. Dazu kommen Wertberichtigungen in Kasachstan und Tunesien, die das operative Quartalsergebnis um 145 Mio. Euro drücken. Die Raffineriemarge hingegen legte nach längerer Durststrecke im Vorjahr weiter zu.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo