Wiener Börse weiterhin klar im Minus

Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag mit schwacher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.070,84 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 1,02 Prozent.

Vor den näher rückenden Osterfeiertagen halten sich die Investoren mit Aktienkäufen zurück. Europaweit wurden die deutlichen Vortageskursverluste damit ausgeweitet. Fundamentale Gründe liegen eigentlich nicht vor, hieß es aus dem Handel.

In schwacher Verfassung präsentierten sich wieder die Finanzwerte. Raiffeisen gaben um weitere 2,02 Prozent auf 23,50 Euro ab, nachdem die Titel bereits an den vergangenen zwei Handelstagen jeweils um mehr als vier Prozent abgerutscht waren. Erste Group verbilligten sich um 1,18 Prozent auf 15,86 Euro.

Unter den weiteren heimischen Schwergewichten gingen die OMV-Papiere um 1,89 Prozent auf 25,90 Euro zurück. Die Aktien des Energieversorgers Verbund gaben um 2,18 Prozent auf 21,77 Euro nach. voestalpine schwächten sich um 0,85 Prozent auf 23,80 Euro.