Wiener Rentenmarkt am Nachmittag weiterhin im Plus

Artikel teilen

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag weiterhin einheitlich mit Kursgewinnen präsentiert. Der Euro-Bund-Future verzeichnete indessen Abschläge, nachdem er am Vortag noch nach Angaben der Experten der Helaba ein neues Allzeithoch bei 141,37 markiert hatte. Um 16.40 Uhr notierte dieser mit 140,67.

Zum Wochenauftakt hatten insbesondere die politischen Unsicherheiten in Frankreich und den Niederlanden das Sentiment an den Märkten deutlich eingetrübt. Am heutigen Dienstag dürfte sich die Lage jedoch wieder etwas beruhigt haben, hieß es aus dem Markt. Die Auktionen italienischer, spanischer und niederländischer Anleihen seien positiv von den Investoren aufgenommen worden.

Konjunkturseitig blieben in Europa wesentliche Datenveröffentlichungen aus. Die am Nachmittag in den USA publizierten Zahlen zum US-Häusermarkt sowie zum Verbrauchervertrauen konnten indessen keine klaren Impulse liefern. Die Stimmung der US-Konsumenten ist im April leicht gesunken.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo