Wir essen jährlich 112 Millionen Krapfen

Österreich-Umfrage zur Faschingszeit

Wir essen jährlich 112 Millionen Krapfen

Krapfen-Studie.

 Der durchschnittliche Österreicher verspeist 14 Krapfen im Jahr – zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Umfrage, die von Merkur anlässlich der Faschingszeit in Auftrag gegeben wurde. Hochgerechnet auf etwa 8 Millionen Österreicherinnen und Österreicher, die das zehnte Lebensjahr bereits erreicht haben (laut Statistik Austria, Daten für 2019), ergibt das sensationelle 112 Millionen Krapfen, die jährlich in Österreich gegessen werden.


Diese sind mehrheitlich mit Marillenmarmelade gefüllt: 79 % präferieren Marillenmarmelade als Füllung, weit abgeschlagen in der Beliebtheitsskala liegen mit Vanillecreme gefüllte Krapfen, die nur 38 % der Befragten schmecken, sowie Krapfen mit Schokolade- oder Nougatcreme-Füllung (23 %) und Krapfen mit Erdbeermarmelade (12%). Nur jeder zwanzigste Befragte gibt an, gar keine Krapfen zu essen.

© Merkur


Durchschnittlich verspeisen die Österreicherinnen und Österreicher allein in der Faschingszeit sieben Krapfen. Dieser rege Krapfengenuss hinterlässt aber nicht nur im Geldbeutel Spuren: Rund drei Viertel der Befragten haben sich schon beim Essen eines Krapfens angepatzt.

Überraschend: Krapfen werden in Österreich fast ausschließlich auswärts gekauft. Nur sechs Prozent der Befragten geben an, Krapfen auch selbst zu backen. Wie auch Sie sich bald zu diesen sechs Prozent zählen können, zeigt Ihnen unser einfaches und köstliches Krapfenrezept.
So machen Sie Krapfen selbst  

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .