Steak

So geht’s!

Das perfekte Steak

Saftig zarter Steak-Genuss von T-Bone Steak bis Entrecôte.

Das Steak – die Königsklasse unter den Fleischsorten! Mit unseren Tipps und Tricks wird das zum Kinderspiel.

So gelingt das Steak 1/8
Schritt 1:
Bevor Sie das Steak braten, sollte es Zimmertemperatur haben. Deshalb nehmen Sie das Steak am besten schon eine halbe Stunde, bevor Sie mit dem Braten beginnen, aus dem Kühlschrank.

Unser Steak-Rezept der Woche:

© StockFood
Streak

Rib-Eye-Steak mit Salsa verde

Dauer: 40 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
4 Rib-Eye-Steaks, 2–3 cm dick, mit Knochen (à ca. 350 g)
10 g getrocknete Steinpilze, 3 EL Meersalz
1 TL Pfefferkörner, 2 EL Pflanzenöl
Für die Salsa verde:
2 Handvoll Petersilie
2 frische Knoblauchzehen
1 TL Kapern, 2 Sardellen
1 unbehandelte Zitrone, 3–4 EL Olivenöl
Meersalz, Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung  
1. Die Steaks etwa 30 Minuten vor dem Zubereiten aus dem Kühlschrank nehmen. Für die Salsa die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und dazu pressen. Die Kapern und Sardellen abtropfen lassen und beides fein hacken.
2. Die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen, die Schale abreiben und etwas Saft auspressen. Den Abrieb mit Kapern und Sardellen unter die Petersilie mengen, dabei das Olivenöl einfließen lassen, bis eine Sauce entstanden ist. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
3. Die Pilze mit den Pfefferkörnern und dem Salz im Blitzhacker fein zerkleinern. Die Steaks abbrausen, trocken tupfen und mit Küchengarn in Form binden. Mit Öl bepinseln und mit dem Steinpilz-Pfeffer-Salz würzen. Auf dem heißen Grill auf beiden Seiten je 2–3 Minuten angrillen, dann bei indirekter Hitze bis zum gewünschten Gargrad ziehen lassen.
4. Die Steaks vom Grill nehmen und abgedeckt einige Minuten ruhen lassen. Dann das Küchengarn entfernen und in Scheiben geschnitten mit der Salsa verde servieren.

 

Kleines Steak-ABC 1/8
Filetsteak
Das Filet ist der zarteste Teil des Rindes. Das schlägt sich allerdings auch im Preis nieder. Aus dem Filet-Mittelteil gewinnt man das klassische Filetsteak, aber auch das Chateaubriand. Sehr fettarm und besonders zart.

Mehr Rezepte:

Filet Mignon

Dauer: 40 min
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 4

Rezept für Filet Mignon mit schmelzender Butter auf Gemüsebett

Schweinesteaks

Dauer: 40 min + Marinierzeit
Schwierigkeit: einfach
Portionen: 4

Rezept für Schweinesteaks mit Erdäpfeln

T-Bone-Steak

Dauer: 25 min
Schwierigkeit: einfach
Portionen: 4

Rezept für T-Bone-Steak

Entrecôte

Dauer: 35 min
Schwierigkeit: einfach
Portionen: 4

Rezept für Entrecôte mit Sardellenbutter und Oliven

Mehr Rezepte finden Sie hier